Berlin 15.Februar 2003 // Es ist kalt, aber wir haben Semesterferien. // Es wird viel gefilmt, offensichtlich waren DV-Kameras ein beliebtes Weihnachtsgeschenk. Ich habe Bücher bekommen. Gut, dass es damals noch kein YouTube gab. // Am SAV-Stand stehen noch die gleichen Gesichter wie in den Neunzigern und verkaufen die alten Rezeptsammlungen. // Als wir am Grab des unbekannten Soldaten vorbeigehen (“leerer Signifikant”, you know!), meint B. “Die DKP demonstriert heute nur, weil sie nochmal hier vorbeimarschieren dürfen.” Wir lachen. // Überhaupt ist die Stimmung gut, im Gegensatz zu den Uncle Sam-Kostümen der USA-Hasser um uns herum. // Die Freundin des HipHop-Fans aus Friedrichshain drückt uns einen Fragebogen in die Hand: Demonstrantenforschung, soso. // Ein Lautsprecherwagen unter den Linden spielt “Give peace a chance”, B. klatscht mit, später tanzt er mit ein paar Hippies auf einer Wiese beim Reichstag Ringelpiez. Wir stehen am Rand und freuen uns.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s