Act II-Quite a Scene


Glücklicherweise scheint sich die Diederichsen-Poschardt Debatte so langsam dem Ende zuzuneigen. Nachdem der Testfahrer im Spiegel noch einmal seine etwas ermüdende These von den unbeweglichen Generationsintellektuellen vor ihm (Poschardt ist 38!) durchkauen durfte, Tobias Rapp in der taz endlich einmal auf die publizistischen Hintergründe der Diskussion hingewiesen hat, zieht Sascha Lehnartz in der FAS Bilanz:
“Schade, dass es den klügeren und jüngeren Köpfen in diesem Land so große Schwierigkeiten bereitet, miteinander zu kommunizieren, obwohl sie jahrelang die gleichen Platten gehört haben.”

Ich freue mich schon auf meinen mittleren Lebensabschnitt. Wahrscheinlich wird es dann eine Doktorarbeit über die Artikulation der sozialen Kämpfe in den 90er und 00er Jahren zu lesen geben. Über die publizistischen Begleiterscheinungen wird es heißen: “Im Milieu der sogenannten ‘Pop-Intellektuellen’ kam es im Zuge der beginnenden Kanzlerschafts Angela Merkels zu einer starken öffentlichen Debatte, deren Lager sich in das damals herrschende Dispositiv von Modernisierern und Traditionalisten einfügten. Kennzeichnend für die ersteren ist die Selbststilisierung als ‘konservative Rebellen’, die sie mit führenden Politikern der CDU teilten. Der ‘Ablehnung von 68’ innerhalb der frisch an die Macht gekommenenen UnionspolitikerInnen entsprach der Wunsch nach Verweigerung vermeintlich subversiver Inhalte von Pop und eine affirmative Haltung zu einer Strukturreform, die von der Gegenseite in Form des Publizisten Oliver Marchart als ‘leerer Signifikant’ beschrieben wurde. Gerüchte, die Poschardts erste öffentlichkeitswirksame Äußerungen nach seinem Abschied aus der Chefredaktion des SZ-Magazins als Werbemaßnahme im Zuge eines geplanten Magazin-Launches bezeichneten, sind nach Lektüre der Quellen weder zu belegen noch zu falsifizieren.”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s